Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unser Angebot erfolgt aufgrund der erteilten Auskünfte vom Auftraggeber. Eine Haftung können wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit nicht übernehmen. Irrtum und Zwischenverkauf / Vermietung bleiben vorbehalten.

Unsere Angebote sind ausschließlich für den Angebotsempfänger bestimmt. Bei Weitergabe unseres Angebotes an Dritte ohne unsere Zustimmung ist der Angebotsempfänger zur Zahlung der vollen Provision verpflichtet, wenn der Dritte, an den unser Angebot weitergegeben wurde, das Geschäft abschließt. Wir sind berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil provisionspflichtig tätig zu werden.
Unser Provisionsanspruch bleibt auch bestehen, wenn statt des ursprünglich beabsichtigen Geschäfts ein anderes zustande gekommen ist (Kauf statt Miete oder umgekehrt, Erwerb in der Zwangsversteigerung statt Kauf, etc.), sofern der wirtschaftliche Erfolg nicht wesentlich von unserem Angebot abweicht.

Wenn dem Angebotsempfänger das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt sein sollte, ist uns dies schriftlich innerhalb von drei Tagen mitzuteilen. Bei Vertragsabschluss ist die Provision, die in den jeweiligen Angeboten ausgewiesen ist, an uns zu zahlen.
Unsere Courtage zahlt der Auftraggeber erst nach erfolgreichem Vertragsabschluss. Sie beträgt im Regelfall 5% vom Kaufpreis zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ist vom Käufer zu leisten. Bei Vermietung verpflichtet sich der jeweilige Auftraggeber, im Regelfall zwei Nettokaltmiete zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu leisten. Es gilt auf jeden Fall das gesetzlich vorgeschriebene Bestellerprinzip.
Die Maklercourtage ist mit Vertragsabschluss verdient und zur Zahlung fällig.

Wir weisen darauf hin, dass die hier gemachten Angaben von Dritten stammen und sind daher ohne Gewähr.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Gerichtsstand für Vollkaufleute im Sinnes HGB ist Diez. Es gilt Deutsches Recht.

Salvatorische Klausel: Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen ungültig sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Die unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zu widerläuft.

Verbraucherinformation zur Online-Streitbeilegung gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013

Im Rahmen der Verordnung über Online-Streitbeilegung zu Verbraucherangelegenheiten steht Ihnen unter

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

eine Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission zur Verfügung.

Sie erreichen JHW-Immobilien unter folgender E-Mail Adresse: info@jhw-Immobilien.de

41